Stadtgartenkonzert 2019

Der Musikverein „Harmonie“ Nußbach durfte sich am Mittwoch, 29.05.2019 unter der musikalischen Leitung von Thierry Abramovici in die Folge der allseits beliebten Stadtgartenkonzerte in Oberkirch einreihen. Bei angenehmen Temperaturen spielte die „Harmonie“ ein abwechslungsreiches und vielseitiges Konzert für die zahlreich erschienenen Zuhörer.

Das Repertoire an diesem Abend reichte von Musikstücken aus der modernen Unterhaltung bis hin zur traditionellen volkstümlichen Blasmusik. Besonders konnten wieder die Solisten begeistern. Armin Kasper spielte an seinem Sopran-Saxophon das Musikstück “Oblivion”. Oblivion, „Vergessen“ ist das klassische Beispiel eines langsamen Tangos, der sich zum klassischen Konzertstück wandelt. Dominik Kempf bot mit dem Tuba-Solo “Bass in the Ballroom” ebenfalls ein Stück dar, welches melodische Teile des Tangos sowie des Walzers kombiniert. Mit “Midnight Tears” (Nächtliche Tränen) – im Original gespielt von Startrompeter Vlado Kumpan – setzte das Trompetenregister einen ausdrucksstarten und gefühlvollen Schlusspunkt unter ein rundum gelungenes Konzert.

Programm:

  • 1. Einzug der Gladiatoren (J. Fucik; Arr. W. Tuschla)
  • 2. Summer of `69 (Arr.: Ted Ricketts)
  • 3. Oblivion (Astor Piazzolla) – Solo für Sopran-Saxophon
  • 4. Western Graffiti (Stefan Schwalgin)
  • 5. Bass in the Ballroom (Roy Newsome) – Solo für Tuba
  • 6. Perger Polka (Kurt Gäble)
  • 7. Groovin` around (Otto M. Schwarz)
  • 8. Midnight Tears (Miroslav Kolstrunk, Arr.: Manfred Schneider) – Solo für Trompeten
  • 9. There’s no business like showbusiness (I. Berlin; Arr.: Naohiro Iwai)